Kathrin Heinrichs mit neuem Krimi und Leseprogramm

„Nichts wie es war“ – so heißt Kathrin Heinrichs‘ neuester Krimi. Präsentieren wird ihn die Autorin der bekannten Sauerlandkrimis auf Einladung der Kolpingsfamilie am Mittwoch, dem 1. Februar, ab 20 Uhr im Pfarrheim in Allendorf – und zwar im Rahmen des humorvollen Leseprogramms „Von A bis Z“.

Wer sie einmal erlebt hat, weiß es längst: Wenn Krimiautorin Kathrin Heinrichs zu einer Lesung erscheint, erwartet die Zuschauer viel mehr als eine Lesung. Sie trägt so lebendig vor, dass man denkt, man würde einem Hörspiel lauschen – und unterhält zwischen den Lesehäppchen mit kabarettistischen Plaudereien. Das gilt auch für ihr neues Leseprogramm „Von A bis Z“.

Nach neun Bänden um Hobbyermittler Vincent Jakobs schickt Kathrin Heinrichs mit Anton und Zofia ganz neue Figuren ins Rennen: einen betagten Sauerländer, der nach einem Schlaganfall auf Hilfe angewiesen ist, und seine junge, polnische Pflegekraft, die mit ihrem Temperament die ganze Welt im Sturm erobert. Das ungleiche Paar möchte einen Mordfall im Dorf aufklären – doch tun sich dabei sehr unschöne Abgründe auf. Am Ende ist nichts, wie es war, andererseits muss Anton feststellen, dass das manchmal gar nicht so schlimm ist.

"Von A bis Z" ist der Titel des munteren Leseprogramms, mit dem Kathrin Heinrichs ihren neuen Roman präsentiert. Da geht es um Sprachliches und Unsprachliches, um Menschliches und Unmenschliches, um Lustiges und - na, eben alles drin. Nicht umsonst sagt man Heinrichs‘ Auftritten nach, sie seien ein Feuerwerk aus Wortwitz und Charme.

Karten für den Abend mit Kathrin Heinrichs sind ausverkauft gibt es ab sofort und nur im Vorverkauf in der Bäckerei Cramer in Allendorf und an der Aral Tankstelle in Allendorf.

Aktuelle Bericht und Bilder


Ankündigungen


Whats-App Gruppe "Kolping-Info"

Immer auf dem laufenden über Kolping - jetzt auch über Whats-App! …mehr

Infozettel Januar, Februar 2017

Hier herunterladen
mehr

"kleine Titenfische" - Projekt für Frühchen und Neugeborene mit Startschwierigkeiten

Im letzten Jahr haben wir uns erfolgreich an dem sozialen Projekt „kleine Tintenfische“ für Frühchen und Neugeborene mit Startschwierigkeiten beteiligt. Hierbei handelt es sich um gehäkelte oder gestrickte kleine Tintenfische, deren Arme/Tentakel der Nabelschnur im Mutterleib ähneln, an denen sich die Kleinen festgehalten haben. So haben die Tintenfische positive Auswirkungen auf die Frühchen, wirken beruhigend und reduzieren das Ziehen an Schläuchen und Magensonden. …mehr

Ferienfreizeit 2017

Die ersten Anmeldungen für die Ferienfreizeit haben wir schon erhalten. Deshalb schnell anmelden! Hier findet ihr die Ausschreibung.? …mehr

Termine


Jahresübersicht und immer aktuelle Kalendar am PC
Januar
Di, 24.01. 18:30Bezirksversammlungzeigen
Sa, 28.01. 08:00Skitagzeigen
Februar
Do, 09.02.Malkurse mit Elke Frommholdzeigen
Ältere Berichte: Bericht Übersicht       Ältere Galerien: Galerien Übersicht